Fünf Sekunden sind entscheidend…

Seite ausdrucken ... an einen Freund verschicken
gutsehr gutsuperhervorragend (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von maximal 4)
Loading ... Loading ...
Claus Wagner am 6. Dezember 2007 um 13:57

Beim ziellosen Herumsurfen im Internet bin ich in einem Forum auf einen interessanten Beitrag gestossen: Es wurde um Hilfe gebeten, man solle sich doch eine nigelnagelneue Webseite anschauen und auf eventuelle Usabilityprobleme prüfen. Denn es müßten welche vorhanden sein, so der Hilfesuchende, denn die Anzahl der Besucher der Seite und die Anzahl der gekauften Produkte unterscheiden sich immens.

Gerne habe ich mir die Seite angeschaut. Eine schöne, kompakte Seite, die keiner großen Navigation bedurfte oder einen komplexen Sachverhalt anbot. Aber: Auf den ersten Blick war klar, dass die Seite ihren Sinn und Zweck verheimlichte. Sprich: Was bietet diese Seite an Mehrwert?

Ein klassisches Problem: Eine Seite hat viele Besucher, aber gekauft, bestellt oder genutzt wird wenig bis garnichts. Oft hat dieses Problem einen einfachen Kern: Die Seite zeigt nicht eindeutig ihren Zweck. Oftmals ein Problem bei Seiten, die mehrere Ziele verfolgen und diese in Konkurrenz miteinander treten. Sehr häufig bleibt dem Benutzer nur ein Ausweg: Sich in die Seite einzulesen. Doch das tun nur die wenigsten. Ein Problem, das eher in der Content Usability, als in der Web Site Usability eruriert werden kann.

5 Sekunden sind entscheidend

Viele Besucher sind per Onlinewerbung auf die Seite gestossen und haben nach wenigen Klicks die Seite wieder verlassen. Die Verweildauer liegt meist zwischen 5 und 12 Sekunden (wobei 12 Sekunden schon sehr, sehr lange ist!). Wird in diesen kurzen Sekunden nicht klar, um was es geht, wird weggeklickt – die Seite verlassen.

Jared M. Spool hat schon vor Jahren den “5 Seconds Test” eingeführt und auch ich habe diesen oft erfolgreich eingesetzt. Eine fertig gestaltete Seite wird Probanden aus der avisierten Zielgruppe für 5 Sekunden gezeigt, danach ausgeblendet. Die Fragestellung danach: “Was glauben Sie, ist der Zweck dieser Seite?”, “Was können Sie mit dieser Anwendung machen?”, … Die Antworten sind erstaunlich… manchmal frustrierend.

Im COMMWECON CONSULTANCY S.E.T!© weise ich in den Seminaren immer wieder darauf hin, dass bei der Seitengestaltung darauf zu achten sein, die Regel “Always do it WITH!©” einzuhalten sei. Bei jeder einzelnen Seite. WITH!© steht für “Where Is The Hook!” – wo ist der Haken! Der Haken, an dem sich der Benutzer, Besucher anhängen kann und den Sinn und Zweck der Seite erkennt. In der Musik ist ein Hook, die immer wiederkehrende Erkennungsmelodie, die das Werk wiedererkennbar macht!

Provieren Sie den 5 Sekundentest doch einfach mal aus?

Eine Diskussion zum Thema gibt es als Podcast unter:

http://www.uie.com/brainsparks/2007/09/10/usability-tools-podcast-5-second-usability-tests/

Post to Twitter Diesen Beitrag tweeten

Ihren XING-Kontakten zeigen Beitrag mit Ihren XING-Kontakten teilen.

8 Kommentare zu “Fünf Sekunden sind entscheidend…”

  1. //SEIBERT/MEDIA Weblog » Blog Archiv » Die nächste Website ist nur einen Klick entfernt

    [...] Was früher für den Videorecorder galt, trifft heute leider auf viele Websites zu: Nutzer haben Probleme, Aufgaben auszuführen und Ziele zu erreichen. Die Bedienung des einst teuren Videorecorders musste der Nutzer schließlich wohl oder übel mühsam erlernen; das Gerät war ja bezahlt. Die nächste Website und damit der nächste Anbieter vergleichbarer Leistungen ist allerdings nur einen Klick entfernt. [...]

  2. The Art of Web Usability » Blog Archive » Menüs & Usability

    [...] auch Artikel “Fünf Sekunden sind entscheidend” [...]

  3. The Art of Web Usability » Blog Archive » Usability Tests? - Reiner Luxus…

    [...] & Dirty” Tests: Der einfach Blicktest auf bereits erstellte Layouts und Designs. Ich habe hierüber schon berichtet. Auch wenn ich den Begriff “Quick & Dirty” nicht für gut heiße, denn klingt hier [...]

  4. Usability Schnelltests, lecker Fastfood | Webzeugkoffer Webdesign

    [...] Fünf Sekunden sind entscheidend… [...]

  5. The Art of Web Usability » Blog Archive » Automatische Usabilitytests

    [...] und weniger den Benutzer. Automationen können eine Hilfe bei Usabilitytests darstellen (siehe 5 Sekundentest), aber sie können keinen Usabilitytest [...]

  6. The Art of Web Usability » Blog Archive » Wider Erwarten

    [...] Auf welcher der beiden Navigationen ist schneller ersichtlich, wo sich die neue Nachricht befindet? Machen Sie gerne den 5-Sekunden-Test… [...]

  7. Flex

    Mit unserem Tool “fiveST” könnt ihr kostenlos Fünf Sekuden Tests durchführen:

    http://fivest.kopfeffekt.de/

    Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen…

  8. Claus

    Danke für den Tipp… werde es bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

Einen Kommentar schreiben:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars stimmen Sie zu, unsere Datenschutzunterrichtung gelesen zu haben und erkären sich damit einverstanden.


Twitter links powered by Tweet This v1.7.4, a WordPress plugin for Twitter.